Georg Eisenberger, der „Hutzenauer“

* 28.03.1845 † 01.05.1945

 

Landtags- und Reichstagsabgeordneter

Bürgermeister

Ehrenbürger der Gemeinde Ruhpolding

 

Ein handwerklich hochwertig gearbeitetes schmiedeeisernes Grabkreuz mit schönem Email-Bild schmückt das Grab des langjährigen Bürgermeisters, Landtags- und Reichstagsabgeordneten Georg Eisenberger – genannt „Hutzenauer.“ Als Vertreter des Bauernstandes war sein Markenzeichen, dass er immer in der Lederhose oder in der Tracht „zum Regieren“ nach Berlin gefahren ist. Im Mai 1945, als die Amerikaner in Ruhpolding einmarschierten, wurde er hier auf dem Bergfriedhof beerdigt. Seine markante Persönlichkeit war wohl auch Inspiration für literarische Vorbilder wie z. B. Josef Filser von Ludwig Thoma.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grund- und Mittelschule Ruhpolding